Der Unterhalt von Elektroautos

Elektroautos sind deutlich pflegeleichter als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Der Wegfall von Motor und Betriebsstoffen bei E-Autos spart Zeit und Geld. Erste Hersteller haben feste Serviceintervalle gar komplett abgeschafft. Dennoch gibt es einige Teile, die regelmässig kontrolliert und gewartet werden müssen. Was aber gilt es beim Unterhalt von Elektroautos zu beachten?

Zündkerzen, Schaltgetriebe, Kupplung, Auspuff – Elektroautos brauchen all das nicht. Ihre Elektromotoren arbeiten ohne verschleissende Schleifkontakte und sind dadurch praktisch wartungsfrei. Ausserdem ist der Verschleiss der Bremsen deutlich geringer, da E-Autos beim Abbremsen des Wagens Bewegungsenergie in elektrische Energie umwandeln. Dieser als «Rekuperation» bekannte Vorgang wirkt wie eine Motorenbremse. Auch der regelmässige Wechsel des Motorenöls fällt weg.

Die Rechnung ist schnell gemacht: Weniger Teile brauchen weniger Wartung. Das spart Zeit und schont den Geldbeutel. Der amerikanische Elektroauto-Pionier Tesla hat als erster Hersteller gar die festen Wartungsintervalle komplett abgeschafft.

Auch Elektroautos brauchen etwas Pflege

Ganz ohne Wartung kommt aber auch ein Elektroauto nicht aus. Die sicherheitsrelevanten Bremsen müssen regelmässig kontrolliert werden, falls nötig sind die Bremsbeläge zu ersetzen. Reifen und Scheibenwischer nutzen mit der Zeit ab und müssen ersetzt werden. Und auch Elektroautos haben Flüssigkeiten an Bord, die fachmännisch kontrolliert und bei Bedarf aufgefüllt werden müssen: Scheibenwischwasser, Kühlflüssigkeit und Bremsflüssigkeit.

Das Herzstück der Elektroautos, die Lithium-Ionen-Batterie, benötigt hingegen keine intensive Wartung. Für eine lange Lebensdauer gilt: Richtig laden ist Trumpf . Beim Besuch in der Werkstatt werden Ladegerät, Anschlusspole und der allgemeine Zustand der Batterie unter die Lupe genommen. Sind einzelne Zellen des Stromspeichers defekt, können diese ausgetauscht werden, ohne dass die ganze Batterie gewechselt werden muss. Die Unterhaltskosten sinken entsprechend und betragen nur rund einen Drittel der Kosten eines Verbrenners.

Dank den ausgewiesenen Experten der eGarage-Betriebe bleibt Ihr E-Auto stets in perfektem Zustand. Vergessen Sie den jährlichen Ölwechsel, schonen Sie Ihren Geldbeutel und tun Sie dabei der Umwelt etwas Gutes.